Fuelbands, Smart Watches, Glasses und Co. = Next Gen SmartPhones?

Ob sogenannte „Fuelbands“ – die hauptsächlich zu Fitness- oder Gesundheits-Zwecken entwickelt wurden, „Smart Watches“ als Erweiterung zum Smartphone oder Datenbrillen („Glasses“) – die Zukunft der mobilen Endgeräte hat bereits begonnen.

Die Deutsche Medienakademie lädt zu einem Workshop ins Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) im Schloss Birlinghoven ein. Kurzweilige Vorträge von Vertretern namhafter Unternehmen wie SAP oder Bayer zu verschiedenen Themen wie Mobiles Einkaufen und Bezahlen mit Google Glass oder Bewegungsaktion „Den Schritt geh ich mit…“ mit tappa-Schrittzähler bilden das Rückrat des Vormittags. Zusätzlich gibt das FIT Einblicke in virtuellen Welten. Welche Veränderung gib es in der Bauplanung durch den Einsatz der Virtual Reality Brille „Oculus Rift“, die erst kürzlich von Facebook aufgekauft wurden.

Anschließend gibt es die Chance, die Geräte bei Demovorführungen an den verschiedenen Ständen aus nächster Nähe zu begutachten. Welchen Mehrwert können Fuelbands für das Gesundheitsmanagement von morgen bieten? Wie werden die aktuell im Trend liegenden Smart Watches als Erweiterung für die gängigen Smartphones dienen? Sind die Bedenken an den Möglichkeiten der Glasses berechtigt – überwachen wir uns schon bald völlig ungewollt gegenseitig? Diese Fragen zu beantworten ist eines der Ziele des Workshops.