„Smart City“ – Der Hackathon zur mobilen Stadt der Zukunft

Zum Ausklang der Internetwoche 2015 wird es noch einmal hoch spannend in Köln. Im Solution Space am Dom veranstaltet die Stadt Köln von Freitag, 23. Oktober bis Sonntag, 25. Oktober einen Hackathon unter dem Motto „Smart City“. Eingeladen sind Startups und Unternehmen aus der Region.

Was ist ein Hackathon? Das Wort Hackathon setzt sich zusammen aus den Wörtern „Hack“ und „Marathon“ und bezeichnet eine Veranstaltung, bei der man sich gemeinschaftlich mit Software- und Hardwareentwicklung beschäftigt. Ziel ist es in kurzer Zeit (meistens über ein Wochenende hinweg) vorzeigbare Ergebnisse zu einem vorgegebenen Thema zu produzieren.

Synergien gemeinsam freisetzen

Hintergrund der Veranstaltung ist die Entwicklung von Lösungen und innovativen Ideen zum Thema Mobilität in der Stadt. Was bedeutet Mobilität für die Zukunft von Köln und wie können dauerhafte Konzepte implementiert werden?

Die Stadt Köln ist sehr interessiert an nachhaltigen Lösungen für die Kölner Mobilitätsinitiative und öffnet sich auch aktiv Richtung europäisches Ausland. Noch bis November dieses Jahres präsentiert sich die Stadt mit der Reihe „Kölner Perspektiven zur Mobilität“. Dort werden internationale Positionen und herausragende Mobilitätskonzepte europäischer Hauptstädte von Experten vorgestellt und diskutiert.

Während des 3-tägigen Hackathons erarbeiten Sie gemeinsam mit Akteuren der Stadt Köln innovative Ideen besonders im Hinblick auf die Schwerpunkte Sicherheit und Parken. Der Kommune ist es wichtig die regionalen Synergien zu bündeln und Köln im digitalen Wandel weiter nach vorn zu bringen.

Am ersten Tag präsentiert sich außerdem „Jugend Hackt“ mit den Ergebnissen ihres aktuellen Flüchtlingsprojektes ‚Germany says Welcome‘.

„Mit dem Projekt ‚Germany says Welcome‘ widmen wir uns einem der aktuellsten Themen überhaupt- Der großen Anzahl an Flüchtlingen in Deutschland. Diese Flüchtlinge fühlen sich hier oft hilflos, allein gelassen und überfordert vom Informationsfluss. Das wollen wir ändern. ‚Germany says Welcome‘ soll sowohl als App als auch im Netz als Plattform für Informationen, Hilfe und Unterstützung bei der Integration dienen. Flüchtlinge aber auch freiwillige Helfer sollen die Möglichkeit zum Austausch auf dieser Plattform haben und damit eine Möglichkeit haben, Deutschland vielleicht zu einem etwas weltoffeneren Ort zu machen.“

Kommen Sie vorbei und werden Sie Teil des Kölner Hackathons Vol.01. Gemeinsam mit den Experten vor Ort entwickeln Sie großartige Ideen für Köln und stärken auf lange Sicht die ganze Region. Am Sonntag werden die Ergebnisse vorgestellt. Die besten Ideen werden von einer Jury prämiert.