5 Fragen an… Thore Schwemann, netspirits GmbH

Im Rahmen der Internetwoche können Interessenten mehr über Facebook Advertising erfahren. Wir wollten von Thore Schwemann, Bewegtbild-Experte & Social-Media-Manager bei der netspirits GmbH wissen, was die Teilnehmer erwartet und warum man am 26. Oktober dabei sein muss.

Hi Thore, wer seid Ihr? Stell Euch einmal kurz vor.
netspirits ist eine kleine, aber feine Agentur, die sich seit 2007 in der Online-Marketing-Welt tummelt und dort für Kunden SEO-, SEA- und Social-Media-Marketing umsetzt. Wir haben Kunden aus ganz verschiedenen Bereichen, von mittleren Betrieben über NGOs bis hin zu großen internationalen Unternehmen. Unser erklärtes Ziel ist es, den manchmal doch sehr verwirrenden Online-Marketing-Kosmos zu entwirren und unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Was macht Ihr bei der Internetwoche?
Wir wollen bei Brötchen, Marmelade, Joghurt und Kaffee, bei uns in unserem schönen Meetingraum, Interessierte in Facebook Advertising einweisen oder wenigstens zeigen, wie einfach und zielgenau Werbung auf Facebook ist. Obwohl Facebook der bekannteste Social-Media-Kanal ist, scheinen Unternehmen, die ganz kleinen wie auch größere, den Wert und die Effektivität von Werbung dort zu unterschätzen. Und es ist wirklich nicht kompliziert, so einfach in der Tat, dass man es selbst machen kann. Wie, das wollen wir am Mittwochmorgen zeigen.

Was erwartet die Besucher auf Eurem Event?
Wir wollen einen Einblick in die Werbemöglichkeiten von Facebook geben. Wir vermitteln, warum Facebook-Werbeanzeigen so gut funktionieren und wie Unternehmen dies für ihre Marketingmaßnahmen optimal nutzen können. Wir sprechen über Targeting ohne großen Streuverlust, Steigerung von Reichweiten, über die verschiedene Anzeigeformen, Kampagnenaufbau und -struktur und wie man die gewonnenen Daten auswerten kann. All das in einer hoffentlich sehr gemütlichen Runde.

Warum seid Ihr dabei?
Uns gefällt es, uns mit Kunden, Unternehmen und Menschen auszutauschen, vor allem in so einem netten Setting wie dieses Mal. Gerne teilen wir unser Wissen und beantworten Fragen. Und da es das Ziel der Internetwoche ist, Menschen Online-Marketing, das Internet oder Technologie im Allgemeinen näherzubringen, war es doch ganz klar, dass wir dabei sind.

Was bedeutet das diesjährige Motto „Think global! Act local?“ für Euch? 
Nehmen wir doch das Beispiel von Facebook. Ein global agierendes Unternehmen, das über das Internet in alle lokalen Märkte der Welt eingedrungen ist und somit uns, die Menschen hier vor Ort, in Kölle am Ring, berührt und beeinflusst. Ein globales Angebot, das uns in seiner lokalen Ausführung ermöglicht, sehr zielgerichtete, lokal begrenzte Werbung zu schalten, sodass wir unsere Zielgruppen viel effizienter erreichen können. Und selbst hier stehen wir noch am Anfang der Möglichkeiten, aber es ist definitiv der Zeitpunkt, auf den fahrenden Zug aufzuspringen.