5 Fragen an… Lucia Falkenberg, HR Managerin, eco e. V.

Stellt Euch einmal kurz vor.

Mein Name ist Lucia Falkenberg und ich bin seit Jahren als Freie HR Managerin/HR Business Partner in der IT- und Internetindustrie unterwegs. Ich betreue das Personalwesen bei eco – Verband der Internetwirtschaft und leite die dortige Kompetenzgruppe New Work. Hier in der IT-Welt gehört Flexibilität längst zum Job-Alltag und die Digitalisierung bietet derzeit die spannendsten Möglichkeiten zur Mitarbeiterfindung und -bindung.

Was macht Ihr bei der Internetwoche?

Im Rahmen unseres World Cafés diskutieren wir die Voraussetzungen und Möglichkeiten von „Leben und Arbeiten in der digitalen Stadt“. In lebendigen Kleingruppen tauschen wir uns aus, lassen unsere Gedanken und Ideen kreisen. Dabei haben wir uns bewusst für dieses interaktive Format entschieden, weil wir überzeugt sind, dass wir gemeinsam genau jetzt die Weichen für unser Digital Cologne legen sollten, damit wir alle von der neuen Arbeitskultur profitieren können.

Was erwartet die Besucher auf Euren Events?

Während der Internetwoche werden wir uns am 26. Oktober 2016 mit den verschiedenen Aspekten von „Leben und Arbeiten in der digitalen Stadt“ befassen und laden die Besucher herzlich ein, sich einzumischen und im World Café gemeinsam ein Bild von der Zukunft zu entwerfen. Wir freuen uns auf eine rege Diskussion über die bestmögliche Infrastruktur, lebensnahe Arbeitsbedingungen und die Frage, wie wir digitale Tools und Technologien mit gesundem und nachhaltigem Leben und Arbeiten verbinden können.

Warum seid Ihr dabei?

eco gestaltet seit zwei Dekaden das Internet – natürlich stellen wir uns auch mit Begeisterung den Herausforderungen der digitalen Gesellschaft und Arbeitswelt.

Was bedeutet das diesjährige Motto „Think global! Act local?“ für Euch? 

Das Internet verbindet die Welt und die Digitalisierung ist eine globale Bewegung. Wer an New Work denkt, lässt sich gerne vom Silicon Valley inspirieren und schaut über den eigenen Tellerrand. Aber was spricht dagegen, der digitalen Revolution direkt hier in der schönsten Stadt der Welt den Weg zu bereiten?