Leben im Netz

Welche digitalen Grundrechte braucht die Gesellschaft?

Di, 25. Oktober 2016 18.00 bis 20.00 Uhr

KOMED Veranstaltet von: Friedrich-Ebert-Stiftung


Themenbereich

Society & Entertainment

Veranstaltungsart

Diskussion

Geeignet für

Anwender Experten Fortgeschrittene


Spätestens der Boom der Smartphones und die enorme Popularität der sozialen Netzwerke haben es klar gemacht: Der Mensch lebt auch im Netz. Ein Großteil der sozialen Interaktion, egal ob privat oder beruflich motiviert, findet über das Internet statt – in Chats, per Mail, auf Facebook, Youtube, Instagram, Snapchat und Co.

Doch die Regeln für diese soziale Interaktionen sind enorm komplex und heterogen. Sie fußen nur zum Teil auf klassischen Gesetzen oder gar Grundgesetzen – meist bestimmen
informelle Normen, freiwillige Übereinkünfte, Netiquetten oder schlicht die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Diensteanbietern die Spielregeln des digitalen Zusammenlebens. Grundlegende Fragen der Infrastruktur, der individuellen Verfügbarkeit und vor allem der Cybersicherheit sind kaum geregelt.

Netzaktivist_innen versuchen schon seit geraumer Zeit wesentliche Prinzipien für den Zugang zum Internet und die Teilhabe im Netz verbindlich auf internationaler Ebene zu organisieren, etwa im Rahmen des Internet Governance Forums beim Generalsekretär der Vereinten Nationen oder im Rahmen der Net Mundial Initiative.

Angesichts der immensen Bedeutung der netzgestützten Interaktion halten viele Expert_innen eine formale Kodifizierung von Netz-(Grund-)Rechten für überfällig. Vorschläge, etwa von Bundesjustizminister Heiko Maas, sind gemacht. Wie geht es nun weiter?

Mit: Markus Beckedahl (netzpolitik.org), Ulrich Kelber, (MdB, parl. Staatssekretär BMVJ), Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter (Universität Leipzig) und Dr. Julia Pohle (Wissenschaftszentrum Berlin). Durch den Abend führt Manfred Kloiber, freier Journalist. 

Hinweise zur Veranstaltung
  • Zutritt

    Kostenlos

    Anmeldung erforderlich

    Zur Anmeldung (extern)

  • Webseite der Veranstaltung

Speaker

Markus Beckedahl

Markus Beckedahl

Chefredakteur

netzpolitik.org

Ulrich Kelber

Ulrich Kelber

MdB, parl. Staatssekretär

BMVJ

Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter

Prof. Dr. Wolfgang Kleinwächter

Internationale Kommunikationspolitik

Universität Leipzig

Dr. Julia Pohle

Dr. Julia Pohle

Projektgruppe Politikfeld Internet

Wissenschaftszentrum Berlin

Valentina Kerst

Valentina Kerst

Geschäftsführerin

topiclodge

Manfred Kloiber

Manfred Kloiber

Netzjournalist

Location

logo_komed_400

KOMED

KOMED im MediaPark GmbH
Im MediaPark 7
50670 Köln

0221 / 5743-444

Karte & Routenplaner